Bayeux

Bayeux war zur Zeit der Invasion ein wichtiger Knotenpunkt zwischen Caen und der Contentin Halbinsel. Um die Bahnverbindung und die Hauptstraße bayeuxentlang der Invasionsküste zu kontrollieren musste Bayeux möglich schnell eingenommen werden. Ziel der Alliierten war es daher Bayeux noch am Tage des 6. Juni zu besetzen. Die landenden Truppen am Gold Beach konnten schnell in das Hinterland nach Bayeux vordringen. Der Angriff kam jedoch kurz vor Bayeux zum Stehen da die Truppen in dem Gelände nur langsam vorrücken konnten. So konnte Bayeux am Abend des 6. Juni nicht mehr erreicht werden. Die Engländer schickten jedoch Spähtrupps in die Randbezirke von Bayeux. So stellten die Engländer fest das nur wenige Deutsche in der Stadt waren. Die Engländer versprachen den Bewohnern von Bayeux am nächsten Morgen zurückzukehren. So sollte es dann auch geschehen, am Morgen des 7. Juni konnten die Engländer Bayeux ohne Kampfhandlung besetzen. Heute befindet sich ein sehenswertes Museum und ein alliierter Soldatenfriedhof in Bayeux, zahlreiche Denkmäler erinnern außerdem an die Ereignisse von damals.

6 175

 

 

 

 

 

 

 

 

6 183

 

 

 

 

 

 

 

 

6 190 

 

 

 

 

 

 

 

Bild1 und 2: Der Soldatenfriedhof in Bayeux / Bild3: Panzer vor dem Museum in Bayeux.