Bazenville

Bazenville ist eine kleine Ortschaft die unmittelbar im Hinterland vom Landesektor Gold Beach und süd-westlich der Ortschaft Crepon liegt. Zur Zeit der Invasion wurde Bazenville durch alliierte Truppen schon am 6. Juni befreit. Es sollte dabei jedoch zu Kämpfen mit Teilen er Kampfgruppe Meyer kommen pierre clostermanndie in diesem Gebiet Stellung bezogen hatten. Die Alliierte Führung legte großen Wert auf den raschen Bau von Flugplätzen. Sie sollten dazu dienen die Bodentruppen jederzeit zu unterstützen und zusätzlich in das Kampfgeschehen eingreifen. Das flache und ebene Gebiet bei Caen bot sich hervorragend für den Bau von Start- und Landebahnen an. Jedoch sollte die Errichtung von Start- und Landebahnen in diesem Gebiet durch die anhaltenen Kämpfe um Caen und dem Umland nicht möglich sein. Die alliierte Führung musste daher auf das Gebiet rund um Bayeux ausweichen. Unter diesen Umständen wurde auch ein Bau eines Flugfelds nahe Bazenville beschlossen das den Namen Advanced Landing Grounf B-2 erhielt. Das Gebiet bestand allerdings zu großen Teilen aus Baumbeständen und Heckenlandschaften. Das Flächen für die Flugplätze musste regelrecht durch die Briten gerodet werden um Platz für die Rollbahnen zu schaffen. Am 14. Juni konnte bei Bazenville so eines der ersten Flugfelder im britischen Sektor den Betrieb aufnehmen, bereits am 16. Juni erfolgten die ersten Kampeinsätze des 403., 416. und 421. Squadron der 2nd Canadian Tactical Air Force. Das Flugfeld konnte so den Betrieb bis zum 15. August aufrechterhalten und genutzt werden ehe das Landebahn still gelegt wurde. Weitere Flugfelder in diesem Gebiet endstand zur gleichen Zeit bei Sainte-Croix-sur-Mer und Vaux-sur-Seulles. Von hier aus wurden in den folgenden Tagen und Wochen immer wieder Angriffe gegen deutsche Stellungen geflogen. Heute erinnert an der Kirche ein Denkmal in der Form eines Spitfire-Jägers an das Flugfeld und der 2. kanadischen Tactical Air Force die am Flugfeld stationiert waren. Eine weitere kleine Gedenktafel erinnert an den erfolgreichsten französischen Jagdflieger Pierre-Henry Clostermann (siehe Bild). 33 bestätigte Abschüsse sollten ihn im 2. Weltkrieg bekannt machen. Bereits am 15. Juni sollte P. H. Clostermann auf dem Flugfeld landen.  Eine weitere Tafel erinnert an die 83rd Royal Airforce Group Control Centre. Sie war während der Kämpfe in der Normandie verantwortlich für die Koordination und Planung aller Einsätze der 2nd British Tactical Air Force. Nahe Bazenville ist ebenfalls ein britischer Soldatenfriedhof zu finden auf dem 630 britische, kanadische und 326 deutsche Soldaten ihre Ruhe gefunden haben.

bazenvillebazenville 2bazenville 3

 bazenville 44 2bazenville 44bazenville 44 3bazenville 44 4bazenville 44 5bazenville 44 6

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild1: Nördlicher Ortseingang von Bazenville / Bild2: Blick auf das ehemalige Flugfeld / Bild3: Der Ortskern von Bazenville / Bild4 und 5:Gedenkplakette und Denkmal an der Kirche / Bild6, 7, 8, und 9: Der Friedhof nahe Bazenville.