Beny-sur-Mer

Beny-sur-Mer ist einen kleine Ortschaft die nur wenige Kilometer im Hinterland des Juno Beach liegt. Weiter nördlich gelegen, unmittelbar am Strand des bernieres sur merJuno Beach liegt das nur wenig entfernte Küstendorf Bernieres-sur-Mer. Am frühen Morgen des 6. Juni landete mit einer der Landungs-Wellen die am Juno Beach ausgeladen wurden auch das kanadische Regiment de la Chaudiere im Sektor "Nan White" gemeinsam mit der 3rd Canadian Infantry Division unter dem Kommando von Maj. Gen. Rod F. L. Keller (siehe Bild links, Teile des Regiment de la Chaudiere unmittelbar nach der Landung bei Bernieres-sur-Mer). Nach anfänglichen Schwierigkeiten der esten Wellen die vor Bernieres-sur-Mer an Land gingen konnte sich die Infanterie im Laufe des Tages dann zügig in das Hinterland vorbewegen. Im Verlauf des Nachmittags des 6. Juni 1944 erreichte das Regiment de la Chaudiere die Ortschaft Beny-sur-Mer, flankiert von Queen Own Rifles of Canada. Nachdem die Queen Own Rifles of Canada Beny-sur-Mer östlich passierten bewegte sich das Regiment weiter in den Kampfraum von Anisy vor. Das Regiment de La Chaudiere befreite Beny-sur-Mer am Nachmittag des 6. Juni 1944, zerstörte das WN28a westlich von Beny-sur-Mer gelegen und rückte anschliessend in die Ortschaft Basly ein, die ebenfalls ohne große Verluste befreit werden konnte. Nur wenige hundert Meter nördlich von Beny-sur-Mer entstand in der zweiten Juni Woche 1944 der Feldflugplatz Advanced Landing Ground B-4. Das 126th Fighter Wing der Canadian Air Force flog ab dem 18. Juni bis zum 7. August 1944 mit drei Squadrons von hier aus Angriffe auf gegnerische Ziele. Heute erinnert ein kleines Denkmal im Ort nahe der Kirche an die Befreier des Regiments de la Chaudiere. Ein weinig ausserhalb der Ortschaft an der Kreuzung zur D404 befindet sich heute ein Denkmal das auf den ehemaligen Standort des ALGB-4 hinweist und an das 126th Fighter Wing erinnert das in den Monaten Juni, Juli und August 1944 hier stationiert war. Neben den beiden Denkmälern befindet sich unmittelbar an der D35 zwischen Beny-sur-Mer und Reviers einer der beiden kanadischen Soldatenfriedhöfen in der Normandie. 2049 Soldaten liegen dort begraben, 2044 Kanadier, 4 Briten und 1 Franzose.

beny sur mer 11beny sur merbeny sur mer 12beny sur mer 4beny sur mer 7beny sur mer 2beny sur mer 5beny sur mer 9beny sur mer 10beny sur mer 8beny sur mer 3   

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild1, 2, 3, 4, und 5: Das Denkmal und die Ortschaft Beny-sur-Mer / Bild6 und 7: Gedenkstein für den ALGB-4 nahe Beny-sur-Mer / Bild8, 9, 10, und 11: Der kanadische Soldatenfriedhof von Beny-sur-Mer/Reviers.