Villons-les-Buissons/Hell's Corner

Villons-les-Buissons und der Weiler Les-Buissons ist eine kleine Ortschaft, sowie ein kleiner Weiler, die ca. 10 Kilometer hinter den Stränden des Juno Beach liegen, unmittelbar an der D220 wenige Kilometer villons 1944nord-westlich von Caen. Während den Kampftagen zwischen den Monaten Juni und Juli 1944 sollte es zu schweren Kämpfen nahe der Ortschaft kommen. Nachdem die landenen Truppen am Juno Beach während des 6. Juni 1944 sich schnell in das Hinterland vorkämpfen konnten gelang es auch Teilen der North Nova Scotia Highlanders die Ortschaft Villons-les-Buissons bereits am 6. Juni 1944 zu befreien (siehe Bild links, aufgenommen am 19. Juni 1944 in Villons-les-Buissons). Die Ortschaft bildete somit die südlichste Spitze des Juno Beach Brückenkopf am Tage der Invasion. Im Verlauf des 7. Juni 1944 gelang es den North Nova Scotia Highlanders noch wenige Kilometer südlich über die Ortschaften Buron und Authie bis Franqueville nördlich von Caen vorzudringen. Ein schwerer Gegenangriff durch Teile der 12. SS-Panzer Division "Hitlerjugend" noch am selben Tag auf Buron, Authie und Franqueville zwang die North Nova Scotia Highlanders allerdings dazu die Ortschaften während des 7. Juni 1944 wieder zu räumen um eine Verteidigungslinie an einer Kreuzung (an der heutige D220) in dem kleinen Weiler Les-Buissons nahe dem örtlichen Chateau zu errichten, nur wenige hundert Meter von Villons-les-Buissons entfernt. Die Front sollte in diesem Bereich für einen Monat zum Erliegen kommen und sich erst mit dem Beginn der Operation "Charnwood" am 7. Juli 1944 verschieben. Die verhärtete Front an der Kreuzung führte dazu das das "Chateau-des-Buissons" nahe der Kreuzung dabei fast vollständig zerstört wurde. Die Kämpfe in diesem Gebiet sollten der Kreuzung schnell den Namen "Hell''s Corner" einbringen unter dessen Namen die Kreuzung bis heute bekannt ist. An der Kreuzung und in der Ortschaft erinnert heute nur wenig an die Kämpfe aus der Zeit der Invasion, das Chateau wurde längst wieder errichtet. Unmittelbar an der Kreuzung an der D220 in dem Weiler Les-Buissons befindet sich heute ein Denkmal das der Kreuzung ihren Namen "Hell''s Corner" gibt und den Männern der 9th Canadian Brigade gewidmet ist. Östlich der Ortschaft von Villons-les-Buissons, an der Kreuzung zur D79 befind sich heute ein Obelisk der den norwegischen Soldaten gewidmet ist die an der Befreiung Europas beteiligt waren. Zwischen der Ortschaft Villons-les-Buissons und dem Weiler Les-Buissons an der D220 befindet sich ein Denkmal das den Advanced Landing Ground B-16 markiert. Dieser Feldflugplatz wurde am 7. August 1944 in Betrieb genommen und von norwegischen Männern des 132nd Fighter Wing bis in den September 1944 genutzt.

villons-les-buissons 10villons-les-buissons 2villons-les-buissons 4villons-les-buissonsvillons-les-buissons 3villons-les-buissons 5villons-les-buissons 7villons-les-buissons 9villons-les-buissons 6villons-les-buissons 8 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild1: Das Chateau-des-Buissons / Bild2: Ortseinfahrt / Bild3: Die Kirche von Villons-les-Buissons / Bild4: Blick auf die Kreuzung "Hell''s Corner" / Bild5, 6 und 7: Das Denkmal und die Gedenkplatte / Bild8: Denkmal für den norwegischen Feldflugplatz B-16 / Bild9 und 10: Denkmal zu Ehren der norwegischen Soldaten.