William "Wild Bill" Guarnere

Vor einiger Zeit hatten wir das Glück Kontakt zu dem Veterean Bill Guarnere zu bekommen. Wie hatten so die Gelegenheit von Bill Guarnere einen Teil seiner Geschichte und Erinnerungen berichten zu lassen. Hier ein kleiner Teil seiner Erinnerungen zum 6. Juni 1944.

"Wild" Bill Guarnere war Teil der Easy Kompanie des 506. Inft. Rgt. der 101. Airborne Division, und landete in der Nacht zum 6. Juni nahe St.-Mere-Eglise. "Ich landete in der Nähe der Kirche, überall in den Bäumen hingen Fallschirmjäger, überall landeten Fallschirmjäger, es war ein bild 001totales Chaos". B. Guarnere verlor seinen Angaben nach seine ganze Ausrüstung beim Absprung. "Ich suchte mir Waffen und fand ein deutsches MG" " In dem Chaos konnte ich das MG jedoch nicht benutzen, da das Geräusch beim Feuern das Feuer meiner eigenen Leute auf mich zog. Sie hörten nur das Geräusch des deutschen MG''s und feuerten in diese Richtung". Nach einiger Zeit der Kämpfe fand B. Guarnere Anschluß zu einigen Leuten seiner Einheit die ebenfalls in St.-Mere-Eglise gelandet waren. Gemeinsam machten sich die Männer auf den Weg um weiteren Anschluß zu ihrer Truppe zu finden. "Rund um das ganze Dorf wurde gekämpft man mußte vorsichtig sein, wir durften uns keine Fehler erlauben". "Wir versuchten das Dorf so schnell es ging zu verlassen, es war nicht unsere Aufgabe das Dorf zu befreien". Beim Verlassen von St.-Mere-Eglise fanden die Männer und B. Guarnere ihren Offizier Dick Winters mit einigen anderen Männern aus verschiedenen Einheiten. "Wir machten uns auf den Weg Richtung Pouppeville um unsere eigentlichen Landepunkt zu finden und unsere Aufgaben zu erfüllen". Auf dem Weg zu Ihren Positionen erspähen die Männer und B. Guarnere einen kleinen Nachsubzug der aus Pferdewagen besteht und schalten diesen aus. "Wir schossen den Wagen zusammen, es muss für die Deutschen völlig überraschend gewesen sein". "Wenn ich an diese Nacht zurück denke habe ich großes Glück gehabt, nicht alle unserer Jungs hatten dieses Glück". Am Morgen des 6. Juni zerstörten "Wild" Bill Guarnere und einige Männer seiner Einheit eine Batterie bei Brecourt Manor um ca. 8:30Uhr und vereitelten so einen Teil des Artilleriefeuers auf die landenen Truppen am Utah Beach.

Unser Dank gilt an dieser Stelle Gene und "Wild" Bill Guarnere für die tolle Zusammenarbeit, Genehmigung und Hilfe.

Das Buch "Band of Brothers" (von "Wild" Bill Guarnere signiert) aus unserer Sammlung:

bob

 

 

 

 

Best wishes to Gene and "Wild" Bill Guarnere.