Warren Burmester

Bei einer unserer Touren in die Normandie hatten wir das Glück den Veteranen W. Burmester zu treffen. Wir hatten dabei kurz die Gelegenheit mit W. Burmester zu sprechen und uns einen Teil seiner Geschichte und Erinnerungen berichten zu lassen. Hier ein kleiner Teil seiner Erinnerungen.

W. Burmester trat mit 19 Jahren in den Krieg ein und gehörte zur A-Kompanie des 2. Ranger Btl. "In so einem Alter weiß man nicht was Krieg bedeutet, wir kamen ja alle freiwillig". Schon bald erhielt er den Spitznamen "Halftrack" "Ich weiß auch nicht mehr genau wie ich zu dem Namen w bgekommen bin, plötzlich hieß ich so" W. Burmester landete am 10. Juni am Omaha Beach um die Reserve für die gefallenen Ranger am D-Day zu sein. "Am Strand konnte man noch die Spuren der Landung erkennen, überall Boote und Material das am Strand lag, es konnte nur erahnen lassen was hier passiert war". Die Aufgabe der Ranger lag nun darin sich bis Brest zu kämpfen, doch schon in den ersten Tagen nach seiner Landung wurde W. Burmester im Kampf in der Bocage zwischen den dichten Hecken am Knie durch eine Granate verwundet. "Ich hatte Glück und konnte weiter bei der Truppe bleiben, die schmerzen waren jedoch höllisch". W. Burmester und die Ranger erreichten unter schweren Verlusten die Stadt Brest "Auf dem Weg nach Brest hatten die Deutschen einen satrken Wiederstand, ich dankte damals unserer Luftwaffe die uns oft den Weg frei gemacht hat". Im Kampf um Brest gelang es W. Burmester und einigen Rangern die Batterie "Graf Spee" in einem Handstreich zu nehmen. "Die Batterie sah aus wie eine kleine Festung". Nach einiger Zeit der Kämpfe gelang es den Rangern die Batterie zu nehmen und insgesamt 881 Gefangene zu machen. "Die Deutschen verschanzten sich in der Bunkeranlage, mit unseren Granaten haben wir sie dann da rausgeholt". Im weiteren Verlauf des Krieges wurde W. Burmester am Hinterkopf durch eine 88er Granate verwundet. "Ich habe jede Patrolie der A-Co. mitgemacht, und danke Gott dafür das ich es überlebt habe"

Ein Teil der folgenden Auszeichnungen wurden W. Burmester verliehen:

Purple Heart 1. Klasse, Silver Star, Bronze Star, 3 Battle Stars, WWII Victory Medal, European Battle Medal.

Unser Dank gilt an dieser Stelle W. Burmester für die tolle Zusammenarbeit, Genehmigung und Hilfe.

Einer der Briefe die uns von W. Burmester erreichten:

wburmester2

 

 

 

 

Best wishes to W. Burmester